LIKE architecture
LIKE architecture
LIKE architecture
LIKE architecture
LIKE architecture

3 Wohnhäuser Ahornweg

Im ehemaligen Olympische Dorf von 1936 planen wir auf 4 verschiedenen Grundstücken die Ausführung von insgesamt 81 Wohnungen.

Wustermark - wie das gesamte Berliner Umland - erfährt einen ungebrochenen Zuzug. Im ehemaligen Olympischen Dorf von 1936 stehen ausreichend Flächen zur Nachverdichtung zur Verfügung. Das Gesamtkonzept der Bebauung ist in einen Landschaftsverbund eingebettet, der im Süden von der Döberitzer Heide und im Norden durch die landwirtschaftlichen Flächen bis zum Havelkanal geprägt ist. Die vorhandene Siedlung ist optimal in die Infrastruktur des Berliner Umlandes eingebunden. Es besteht eine schnelle Bahnverbindung nach Spandau und Berlin Mitte.
Der Bauträger errichtet sogenannte Vorsorgewohnungen in Anlehnung an das österreichische Rentenmodell. Die Wohnung zeichnen sich durch optimale Flächennutzung bei gleichzeitig modernstem Standard aus. Freiflächen werden gärtnerisch so gestaltet, dass private und halböffentliche Nutzungen sich einander wenig stören aber gleichzeitig die Kommunikation gefördert wird. Der vorhandene alte Baumbestand wird erhalten und ergänzt.
LIKEarchitecture hat nach dem Entwurf von TAFKAOO Architekten aus Wien die Ausführungsplanung und Fachkoordination übernommen.

Zeichnungen

LIKE architecture
LIKE architecture
LIKE architecture
LIKE architecture
LIKE architecture
LIKE architecture
LIKE architecture
LIKE architecture

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Like architecture interactive Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie Hinweisen .